033 766 - 212 962 und 033 766 - 207 19 info@musterhaus-teupitz.de

Alles wird teuer, da macht auch der Staat nicht Halt. Kürzlich hat der Landtag des Landes Brandenburg mit dem Ersten Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Festsetzung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer beschlossen, dass der Steuersatz bei der Grunderwerbsteuer für Rechtsvorgänge von 5,0 % auf 6,5 % der Bemessungsgrundlage angehoben wird. Für zukünftige Bauherren bedeutet das eine weitere Verteuerung der Grundstücksfinanzierung um 1,5 %!

Preiserhöhungen in allen Lebensbereichen!

Eine Preisspirale ohne Ende, die entsprechend weitergegeben wird. Besonders schlimm sind Preiserhöhungen die wir nicht beeinflussen können. Zum täglichen Leben benötigen wir u. a. Energie, Wasser, Strom, Gas, Kraftstoff, hier können wir durch besondere Sparsamkeit Einfluss nehmen. Nicht bei der monatlichen Miete! Hier ist das Gegenteil der Fall, die Mieten steigen und steigen. Gerade in Ballungsräumen und attraktiven Städten zeigt sich diese Entwicklung, trotz gesetzlicher Initiativen wie der Mietpreisbremse. Eine Familie, die heute 500 Euro Kaltmiete zahlt, wird bei einem jährlichen Mietpreisanstieg von 1,5 % nach 30 Jahren bereits 780 Euro Kaltmiete zahlen. Die Wohnungsmiete ist für die meisten Menschen ein wesentlicher Bestandteil ihrer monatlichen Kosten. Eine Studie des IVD Immobilienverband Deutschland hat erstmals die Wohn- und Kostenanteile bundesweit verglichen. Das Ergebnis, eine durchschnittliche Wohnkostenbelastung von über 40 Prozent!

Eine gegenläufige Entwicklung: – steigende Mieten – sinkende Renten

Diese gegenläufige Entwicklung von steigenden Mieten und sinkenden Renten verschärft die ganze Situation. Oftmals ist es jetzt schon der Fall, möchten Rentner ihre Wohnsituation beibehalten, sie nach Abzug der Miete kaum Geld für das Lebensnotwendige zur Verfügung haben.

Die Alternative – Vorsorgen mit einem Eigenheim!

Die derzeit niedrigen Zinsen sorgen dafür, dass klassische Altersvorsorgeprodukte, wie Lebensversicherungen, Bank- oder Fondsparpläne, an Wert verlieren. Aus diesem Grunde sollten junge Menschen mit einem eigenen Haus vorsorgen. Das Eigenheim sollte ein grundlegender Bestandteil der privaten Altersvorsorge sein. Das Eigenheim ist die verlässlichste Mietpreisbremse für einen Normalverdiener. Dank der niedrigen Hypothekenzinsen ist der Hausbau immer noch zu mietähnlichen Konditionen möglich. Ist die Bonität ausreichend, zahlen Bauherren und Schuldner selten viel mehr als 2 Prozent effektiv. Mit einer hohen jährlichen Tilgungsrate können die meisten Normalverdiener bis zum Beginn ihres Ruhestands „schuldenfrei“ sein. Das bedeutet mietfreies Wohnen in den eigenen vier Wänden und auch im Alter den gewohnten Lebensstandard genießen!

Kennen Sie die Town &Country Ausbauhäuser?

[intlink id=”31″ type=”page”]Das Town & Country Haus – Ausbauhaus – Konzept[/intlink] ist genau das richtige Konzept für alle Bauherren, die Freude haben, bei der Verwirklichung ihres Eigenheimes mitzuhelfen. Sie können hier fehlendes Eigenkapital durch Eigenleistung ersetzen. Alle Town & Country Ausbauhäuser werden mit hochdämmenden Porenbeton oder Liapor – Wandelementen inkl. Bodenplatte erstellt. Beide Varianten bestehen aus Rohstoffen, die in der Natur in Hülle und Fülle vorkommen. Die ökologischen Massivbaustoffe sorgen das ganze Jahr im Haus für ein gesundes und ausgeglichenes Raumklima.

Fakt ist: Wer ein Ausbauhaus wählt, hat damit viele Sparmöglichkeiten und kann durch einiges Geschick die Kosten für den Bau senken. Diese Ausbauhausvariante gibt es für viele Town & Country Haustypen und noch ein Plus, einige Town & Country Ausbauhäuser sind jetzt noch preisgünstiger!

Sie sind interessiert und möchten mehr über die Town & Country Häuser bzw. Ausbauhäuser erfahren? Dann wenden Sie sich an [intlink id=”330″ type=”page”]die Hausberater der Town & Country Musterhäuser in Teupitz[/intlink]. Sie helfen gern, beraten Sie fachkundig und beantworten all Ihre Fragen.

Ihr Town & Country Team und die ZET Bauträgergesellschaft mbH

Unsere Musterhäuser sind für Besichtigungen und Beratungen für Sie geöffnet.

Aus aktuellem Anlass bitten wir zur Vermeidung von Kontakt zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten um eine Terminvereinbarung.

Vielen Dank.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This