033 766 - 212 962 und 033 766 - 207 19 info@musterhaus-teupitz.de

Die 1. entscheidende Frage ist wohl, welche Heizungsart wähle ich?

Eine Entscheidung, die von den persönlichen, technischen und örtlichen Gegebenheiten der Bauherren abhängig ist. Viele Bauinteressente wünschen sich im Wohnzimmer einen Kamin. Ein Kamin ist  eine wesentliche Energieeinsparmöglichkeit und sorgt zugleich für emotionale und familiäre Gemütlichkeit. Wieder andere entscheiden sich für eine Erdwärmeheizung. Nach wie vor steht jedoch an 1. Stelle die Solaranlage zur Warmwassererzeugung  bei den Energieeinsparmöglichkeiten.

Andere fragen sich, welche Vorteile hat eine Wärmepumpe, ist sie überhaupt sinnvoll ?

Die Wärmepumpentechnologie hat z.  Zeit eine unglaubliche Wiederbelebung. Sicher sind die Gründe, die Unabhängigkeit  und  die niedrigen Heizkosten, dass die Wärmepumpe sich als das Heizsystem immer stärker durchsetzt. Wärmepumpen nutzen immer einen Großteil kostenloser Umweltenergie. Eine Erdwärmeheizung nutzt durchschnittlich 75% des benötigten Heizwärmebedarfs als Erdwärme aus dem Boden. Dies kommt daher, dass für die Erzeugung einer Kilowattstunde Wärme nur ca. 25% Elektrizität aufgewendet werden müssen.

Eine ganz entscheidende Frage ist, wie kann ich meine Energiekosten senken?

Ob Mieter oder Eigenheimbesitzer, die Ausgaben für Strom und Gas steigen! Wer Geld sparen und gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes tun möchte, sollte nicht nur beim Hausbau, sondern auch im Alltag keine unnötige Energie verschwenden. Besonders im Vorteil sind alle, die sich für den Bau eines Energiesparhaus entscheiden. In einem KFW – Haus geht aufgrund der besseren Dämmung und Dreifach-Verglasung weniger Wärme verloren. Noch sparsamer ist ein Passivhaus. Hier wird kaum zusätzliche Heizungswärme benötigt, dank einer besonderen Bauweise und einem effizienten Lüftungssystem.

Oder, ist eine Solaranlage auf dem Dach sinnvoll?

Mit einer Solaranlage auf dem Dach eines Eigenheims kann die Kraft der Sonne optimal ausgenutzt werden. Neben der Erwärmung von Trinkwasser mit Hilfe der Sonnenwärme, können Photovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung genutzt werden. Moderne Eigenstrom-Anlagen speichern den täglich produzierten Solarstrom, der nicht im Haus verbraucht wurde. Nur der überschüssige Sonnenstrom, der nicht in den Akkus gespeichert werden kann, wird in das öffentliche Netz eingespeist.

Sie sehen, zu dem Thema „Energie“ gibt es viele Fragen, Antworten und Möglichkeiten. Günstig ist es, sich vorab zu informieren! Holen Sie sich bei Experten Rat und hören Sie sich verschiedene Meinungen an. Jeder Bauinteressent bzw. Eigenheimbauer muss dann selbst nach seinen Möglichkeiten entscheiden, -Was ist mir wichtig, was möchte ich-.

Gern beantwortet die Firma –ROTEX all Ihre Fragen und steht Ihnen mit Ratschlägen zur Seite!

Die Firma -ROTEX Heating Systems GmbH- in 12623 Berlin, Landsberger Str. 230 ist direkt im Gewerbepark ansässig und bietet jeweils jeden letzten Donnerstag im Monat, z. B. 29.1. 2015,   26.2.2015, 26.3.2015  u. s. w.  einen Tag der offenen Tür im ROTEX Infocenter an. Gern steht Ihnen Herr F. Gabriel mit Rat und Tat zur Verfügung und wird Sie zu ROTEX Anlagen beraten. Der Beginn ist jeweils ab 16:00 Uhr. Eine Anmeldung für diese Tage ist nicht erforderlich,  gern können Sie sich vorab telefonisch oder per Mail melden. Zu erreichen ist Herr Frank Gabriel: – Tel: 030 47474876 Fax 030 47474875
Funk 0174 3182437 oder Mail: frank.gabriel@rotex.de

Unsere Musterhäuser sind für Besichtigungen und Beratungen für Sie geöffnet.

Aus aktuellem Anlass bitten wir zur Vermeidung von Kontakt zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten um eine Terminvereinbarung.

Vielen Dank.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This