033 766 - 212 962 und 033 766 - 207 19 info@musterhaus-teupitz.de

Town & Country Haus: 5-fach ausgezeichnet!

FOCUS-MONEY hat zum vierten Mal in Folge führende Massivhausanbieter unter die Lupe genommen und auf Fairness überprüft.

Town & Country Haus 5-fach ausgezeichnet. FOCUS-MONEY Ausgabe 31/16)

Eigentum liegt im Trend: Im Jahr 2016 wurden so viele Baugenehmigungen erteilt wie seit 2004 nicht mehr. Dabei geht der Trend zu immer kleineren Häusern mit 70, 80 oder 100 Quadratmeter Wohnfläche. Sie sind bezahlbar und passen ideal zur Lebenswirklichkeit vieler Interessenten. Bei steigenden Grundstückspreisen sind diese gerade bei Singles, kinderlosen
Paaren und kleinen Familien mit nur einem Kind beliebt. Auch ältere Menschen, deren Kinder ausgezogen sind und deren altes Haus oft viel zu groß ist, entscheiden sich immer häufiger für kleine Häuser. Die seit Jahren sehr günstigen Baufinanzierungszinsen beflügeln den Wunsch nach einem Eigenheim quer durch alle Zielgruppen.

Bei der Wahl des Massivhausanbieters sollten Kunden sorgsam vorgehen. Nicht nur fachlich kompetent sollte er sein, sondern auch fair im Umgang mit seinen Kunden. „Die meisten Menschen bauen nur einmal in ihrem Leben ein Haus, und das Bauvorhaben kann mehrere Monate, manchmal sogar Jahre dauern. Ein kompetenter und fairer Partner, der die Wünsche seiner Kunden ernst nimmt und sich zuverlässig für ihre Interessen einsetzt, ist deshalb das A und O“, sagt Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH.

Das Kölner Analyseinstitut hat im Auftrag von FOCUSMONEY zum vierten Mal in Folge führende Massivhausanbieter unter die Lupe genommen und auf Fairness überprüft. In einer repräsentativen Online-Studie wurden 836 Bauherren befragt, die
innerhalb der vergangenen 36 Monate mit einem der elf Massivhausanbieter zusammengearbeitet haben.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In der Kundengunst hat sich die Branche erneut verbessert.
Für die Beurteilung der Fairness benoteten die Studienteilnehmer insgesamt 34 Service- und Leistungsmerkmale, die sechs
Fairness-Kategorien zugeordnet werden.

Faire Konditionen: Bei kaum einem anderen Service- und Leistungsmerkmal drückt sich der Fairness-Gedanke eines Unternehmens deutlicher aus als beim Preis-Leistungs-Verhältnis.
Besonders erfreulich: 85 Prozent der Befragten stimmen der Aussage, dass sie bei ihrem Anbieter angemessene Leistung für ihr Geld bekommen, voll und ganz oder eher zu. Town &
Country Haus bescheinigt die Studie, als führenden Anbieter, wiederum seine Spitzenstellung.

Town & Country Haus siegt in der Kategorie „Moderne Häuser“

HAUSBAU DESIGN AWARD 2017: Doppelhaus Aura 136 von Town & Country Haus siegt in der Kategorie „Moderne Häuser“

In gleich vier Kategorien war Town & Country Haus beim „HAUSBAU DESIGN AWARD 2017“, einem der renommiertesten Branchenwettbewerbe, nominiert. Als Sieger aus der Kategorie „moderne Häuser“ ging das Doppelhaus Aura 136 von Deutschlands richtungsweisender Massivhausmarke hervor. Damit wurde die Innovationsstärke und das zeitgemäße, kreative Design einmal mehr gewürdigt.

Schon seit Unternehmensgründung 1997 überzeugt Town & Country Haus durch eine ungewöhnliche und am Markt einzigartige Angebotsvielfalt. Heute stehen mehr als 30 unterschiedliche Haustypen in vielfältigen Varianten zur Auswahl. „Auch dies ist ein Grund dafür, dass wir 2016 deutlich stärker als die Branche gewachsen sind und mit 4.188 verkauften Häusern das mit Abstand beste Ergebnis in der Firmengeschichte erzielt haben“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus.

Beim „Hausbau Design Award 2017“ messen sich die Wettbewerber und Hausanbieter in insgesamt acht Kategorien: Bungalows, Klassische Architektur, moderne Häuser, Landhäuser, Premiumhäuser, KfW-Effizienzhäuser 40Plus, Topaktuelle Kundenhäuser sowie Geschosswohnungs- und Objektbau. Überdies wird als Sonderpreis der „Energy Design Award“ verliehen. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen und wird nun zum vierten Mal veranstaltet von haubau portal.net, objektbau.de sowie dem City-Post Zeitschriftenverlag.

Gewinner in der Kategorie „moderne Häuser“ ist zu Recht das „Doppelhaus Aura 136“. Das ideale Modell für den Hausbau in der Stadt auf vergleichsweise kleinem Grundstück. Das „Doppelhaus Aura 136“ bietet maximalen Komfort bei schlanken Außenmaßen. Dank der cleveren Grundrissgestaltung wird der vorhandene Platz optimal genutzt, ohne auf Behaglichkeit und Komfort zu verzichten. Mit diesem Town & Country-Haustyp können Bewohner das urbane Leben genießen. Das „Doppelhaus Aura 136“ ist das ideale Familienhaus für die Stadt. Alle Informationen zum Doppelhaus Aura 136 finden Sie hier oder bei einem von mehr als 300 deutschlandweit tätigen Town & Country Haus – Partnern.

Über Town & Country:

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist die führende Massivhausmarke Deutschlands. Im Jahr 2016 verkaufte Town & Country Haus mit über 300 Franchise-Partnern 4.188 Häuser und erreichte einen Auftragseingang von 772,5 Mio Euro. Town & Country Haus ist Deutschlands meistgebautes Markenhaus. 36 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus bereits 2004 mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: So erhielt das Unternehmen zuletzt 2013 den „Deutschen Franchise-Preis“. Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem „Green FranchiseAward“ ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis „TOP 100“ der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Zudem wurde Town & Country Haus bei zahlreichen Wettbewerben nominiert.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt

Pressemitteilung

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Doberlug-Kirchhain. Menschen für Menschen“ vom Generationen gehen gemeinsam G3 e.V.

Doberlug-Kirchhain, 23.06.2017 – Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Generationen gehen gemeinsam G3 e.V. Damit wird das Anliegen des Vereins unterstützt, das aktive Miteinander der Generationen zu verbessern und neue Wege zur Förderung und Entwicklung von Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden. Auch das Projekt Doberlug-Kirchhain.Menschen für Menschen die Angebote wie Deutschunterricht und Hausaufgabenhilfe zu ihren wöchentlichen Aktivitäten zählen, die vor allem sozial benachteiligten Kindern zu Gute kommen wird durch den Verein G3 e.V. unterstützt.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Das Projekt „Doberlug-Kirchhain.Menschen für Menschen“, beworben durch den Verein G3 e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins, „Meiner Meinung nach ist es wichtig, den kulturellen Austausch generationsübergreifend zu fördern. Der Verein schafft dies durch seine zahlreichen Angebote und jährlichen Veranstaltungen wie der interkulturellen Weihnachtsbäckerei und Weihnachtsfeier. In diesem Jahr wird zusätzlich ein Begegnungsraum geschaffen, wo kleine Kochkurse für Kinder durchgeführt werden sollen und wo im Anschluss kostenfrei gegessen werden kann“, sagte Detlef Zobel, Botschafter der Town & Country Stiftung und Mitarbeiter der ZET-Bauträgergesellschaft mbH Town & Country.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.

Pin It on Pinterest